Montag, 30. September 2019

Sundays for Eternity

Zur Zeit fokussieren sich so viele junge Leute auf unsere Umwelt, dass sie das eigentliche Ziel unseres Daseins vergessen.
"Fridays for Future" ist gut, aber ohne "Sundays for Eternity" hat alles keinen Sinn.
Du musst dich für die Ewigkeit bereit machen!
Ich als Pastor möchte dich herausfordern:  Get right with God!  (Deutsch:  bring dein Leben mit Gott in Ordnung; mach klarschiff mit Gott).
Wenn du für das Klima kämpfst, aber deine Seele in die ewige Verdammnis kommt, was nutzt dir das?
DAS WICHTIGSTE FÜR DICH IST, DASS DU JESUS KENNST.
Du brauchst die Vergebung deiner Sünden.
Gott ist real und kennt dein Herz.
Was machst du Sonntags?  Ich fordere dich auf, wieder mal Zeit für Gott zu nehmen.  Geh mal wieder in die Kirche. Suche Gott.  Es gibt nichts Wichtigeres.
MACH DICH BEREIT FÜR DIE EWIGKEIT!

Dienstag, 23. Juli 2019

Menschen sind mehr als Computer

Ich finde Computer toll.  Ich benutze einen jeden Tag bei der Arbeit. Der ist ein wunderbares Werkzeug, um Emails zu schreiben, den Überblick von meinen Kunden und dessen Probleme zu schaffen, und hilft mir, schnell Probleme zu lösen.

Menschen sind ähnlich wie Computer.  Wir haben Hardware - unser Körper.  Wir haben Software - unsere DNA, dann alles, was wir gelernt haben, und dazu unsere Emotionen.

Aber es gibt noch mehr.

Ich nenne es "Spiritware".

Dies ist ein Teil von uns, der uns erlaubt, reflektiv zu denken, weit hinaus über das "Programm", das schon in uns ist.  Die "Spiritware" Seite von uns erlaubt uns auch Kontakt mit unserem Schöpfer zu haben.

Tragisch ist, aber, dass in vielen Menschen die "Spiritware" defekt ist - sie ist nicht mehr in der Lage, mit dem Schöpfer zu kommunizieren.  Und vielleicht noch schlimmer: wegen der Überzahl von Computer und Netzwerke und Internet und Facebook und Co., ist jetzt in vielen Menschen die "Spiritware" abgeschaltet, oder verstummt oder geblockt, und jetzt leben wir fast nur noch wie Computer - ferngesteuert von den globalen Internetfirmen - und deren Interface zu uns, oder fast sogar "Peitsche", ist das Smartphone.

Jesus Christus kann dich frei machen von dieser Sklaverei.  Jesus kann die Spiritware Seite von dir zum neuen Leben erwecken und dir Seinen Geist schenken - Seine Spiritware - die dich schützt.

Lebst du wie ein richtiger Mensch, oder lediglich wie ein Computer?

Vergesse nicht: du bist mehr als Hardware und Software.  Lass deine Spiritware in Ordnung bringen lassen.

Sonntag, 26. Mai 2019

GOTT IST NICHT TOT



Atheismus = "Es gibt keinen Gott"
Stimmt das?

Diese 20 Min Zusammenfassung von dem Film "Gott ist nicht tot" enthält Argumente und Information von:
Steven Weinberg
Aristoteles
Georges Lemaitre
Richard Dawkins
Stephen Hawking
Rice Brooks
John Lennox
Charles Darwin
Lee Strobel
Hiob
William Shakespeare
Fyodor Dostoyevsky

Vielleicht werden Sie auch danach zustimmen, dass öfters was als Atheismus gelehrt wird eigentlich Anti-Theismus ist, und dass Gott nicht tot ist.



Sonntag, 22. April 2018

Die Achillesfersen der Evolutionstheorie



Nach der Legende wurde der große Krieger Achilles als Kind von seiner Mutter in den Fluß Styx getaucht, um ihn unverwundbar zu machen.
Sie versäumte es jedoch, den Fußknöchel einzutauchen, an dem sie ihn festhielt.
Trotz seiner scheinbaren Unverwundbarkeit hatte der mächtige Achilles eine Schwäche, einen verhängnisvollen Fehler, der seinen endgültigen Untergang besiegeln sollte.
In der Antike rangen Philosophen und Wissenschaftler darum, ihre Welt zu verstehen.
Heute setzt sich diese Suche durch Beobachtungen und Experimente fort.
Von Anfang an aber wurden die Beobachtungen immer wie durch eine Brille hindurch interpretiert, der bereits feststehenden Überzeugung über unseren Ursprung.
Im Laufe der Geschichte kamen die Menschen oft zu Schlussfolgerungen, die sie für unumstößlich hielten, wie zum Beispiel die Vorstellung, dass die Erde das Zentrum des Sonnensystems sei, nur um später festzustellen, wie diese Ideen wieder in sich zusammenbrachen.
Die Geschichte zeigt, dass Irrtümer oft aufgrund fehlerhafter Interpretationen unserer Welt begangen wurden.
Kann aber die Wissenschaft wirklich die wichtigen grundlegenden Fragen beantworten:
Woher kam das Universum? Wie fing alles an?
Kann uns die Wissenschaft zur letztendlichen Quelle allen Wissens führen?
Viele Menschen heute halten Evolution für eine unbestrittene Tatsache, genauso immun gegen Angriffe wie Achilles in seiner goldenen Rüstung.
Es gibt aber heute Wissenschaftler, die die Beweise untersucht haben, und die zu ganz anderen Schlussfolgerungen in der Frage, woher wir stammen, kommen.
Im Folgenden werden wir uns die tragenden Säulen der Evolutionstheorie aus Sicht von 15 promovierten Wissenschaftlern ansehen.
Nachdem diese die vermeintlichen Beweise genau unter die Lupe genommen hatten, fanden sie verhängnisvolle Fehler:
Die Achillesfersen der Evolutionstheorie.

Mittwoch, 10. Januar 2018

Haben Sie Durst?

Gott spricht: Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst.
Offenbarung 21,6



Haben Sie schon mal Durst erlebt?

Durst können wir erleben nicht nur als Wassermangel, sondern als Mangel in verschieden Bereichen unseres Lebens. Die meisten Deutschen erleben keinen Mangel um etwas zu Trinken, aber wenn es um Liebe, oder Sinn des Lebens, oder Hoffnung für die Zukunft, da spüren schon viele Durst.


Haben Sie schon einmal etwas wirklich umsonst bekommen?

Sobald etwas umsonst ist, suchen die Meisten nach dem Haken. Verständlich. Denn wer gibt etwas, ohne was in Retour bekommen zu wollen?

Aber es gibt eine andere Motive, wenn etwas umsonst gegeben wird. Es kann sein, dass etwas umsonst ist, weil es nötig ist und trotzdem unbezahlbar ist!
Und das ist genau was Gott tut. Gott möchte uns das geben, was wir brauchen, und er gibt es „umsonst“, weil wir nie genug dafür bezahlen konnten! Wir könnten es nie verdienen!
Wir brauchen Hoffnung für die Ewigkeit, ein Sinn für jetzt, und Vergebung unserer Sünden. Kein Geld in der Welt kann diese kaufen. Keine Anstrengung kann diese Erlangen. Aber die Tatsache ist, wir alle brauchen die!
Und wenn wir diese haben – Hoffnung, Sinn, Vergebung – dann haben wir aus der Quelle des lebendigen Wassers getrunken! Wir sind dann wirklich lebendig!


Leben Sie schon? Oder überleben Sie nur?

Ich habe erlebt, wie Gott mir „ein neues Leben“ gegeben hat. Ich lade Sie ein, dies auch zu bekommen.
Liebe Grüße,

Peter Kutschker

Montag, 27. November 2017

Weihnachten ist kein Märchen!


Die Weihnachtszeit ist so eine schöne Zeit!  Ich freue mich jedes Jahr über die schöne Stimmung in der Luft und die Freude, die sie fast jeden in unserer Gesellschaft beschert.

Was steckt dahinter?  Wie kann es sein, dass Weihnachten uns so stark positiv beeinflusst?

Die Antwort ist einfach: Weihnachten beruht sich auf wahre Gegebenheiten; seine Wurzeln finden sich in die wunderbare Botschaft, dass Gott die Welt so liebte, dass er seinen eingeboren Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, ewiges Leben hat (siehe Johannes 3,16 in der Bibel).

Gott, der Schöpfer des Universums, die Quelle allen Lebens, kommt uns ganz nah und schenkt uns die Vergebung der Sünden und ewiges Leben!  Er bringt Licht in eine dunkle Welt hinein!  Er zeigt uns wie wir leben sollen und inspiriert und befähigt uns auch dazu!

Dies ist kein Märchen.  Es ist wahr!  Und wenn du daran noch Zweifel hast, weil unser Fernsehen und wissenschaftliche Etablissement etwas anders sagt, schau mal diese Videos an: Evolutions Achillesfersen

Weihnachten ist kein Märchen!  Es ist wahr!  Es hat lebensändernde Kraft!  Jesus ist Gottes Geschenk für dich - nimm ihn an!

Frohe Weihnachten,

Peter Kutschker

Freitag, 6. Oktober 2017

Für was steht das C in CDU & CSU?

 - Chaotisch?
 - Charismatisch?
 - Charakter(los)?

Eigentlich steht das C für Christlich.  Hmmm.

Was heißt "Christlich"?
Wofür steht das Christentum eigentlich?

Was macht ein Christ aus?  Heute, im 21 Jahrhundert nach Christus?  Hat sich etwas grundsätzlich geändert?

Wenn wir sagen, dass wir Christen sind, was heißt das genau? Wie leben wir, das anders ist als Menschen, die nicht Christen sind?

Heißt Christsein etwas, was wir glauben, bekennen, zustimmen, oder ist es mehr?

Welche konkrete Auswirkungen soll es in einem Leben geben, das "christlich" ist?

Eins will ich sagen:  wenn es um Christsein geht, fängt alles mit einer Beziehung an: eine Beziehung mit Gott, mit Jesus, die persönlich, täglich, gepflegt ist; und daraus werden wir mehr und mehr in seinem Bilde verwandelt, zu leben und handeln genau so wie Jesus in dieser Welt gelebt hat.

Ich will mehr und mehr wie Jesus werden. Das soll ein Christ ausmachen.

Und Sie?